• Slide3
  • Slide4
  • Slide5
  • Slide6
  • Slide7
  • Slide2
  • Slide1
 

Startseite

Startseite

Wir über uns

Wir über uns

Das Haus

Das Haus

Veranstaltungen 2017/2018

 
Opernabend mit Leonardo Marzagalia
 
Datum: 22.04.2017
Veranstaltungsort: Klinik Königsfeld, Ennepetal
Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: 19:30 Uhr
Eintritt: 15,00 Euro
Abendkasse: Ja

Schon viele Male begeisterte Maestro Leonardo Marzagalia in der Klinik Königsfeld mit seiner „Operngala live“, so auch mit dem ersten Konzert in der Klinik vor ca 25 Jahren und darum sollte auch das letzte Konzert vor Auflösung von „Kultur auf Königsfeld“ ein Opernabend werden. Das klappte im November 2016 wegen einer Erkrankung Marzagalias leider nicht. Prof. Dr. Karoff wird die Klinik Königsfeld nach über 27 Jahren Tätigkeit dort verlassen und hat im Vorstand der „Kulturfabrik Ibachhaus“ eine neue Heimat gefunden, damit die vielfältig über Jahre geknüpften Kontakte weiter Bestand haben können.
 
Gern wurde die Idee von der Kulturfabrik aufgegriffen, die „Operngala live“ nicht im Ibachhaus sondern selbstverständlich in der Aula der Klinik Königsfeld stattfinden zu lassen. Liebe, Eifersucht, Traurigkeit, Drama und Glück, eben alles was das Leben zu bieten hat, ist in diesem Programm zu finden. Mit Freude hat der Maestro mit seinen Kollegen Claudia Pavone, Sopran und Giuseppe Distefano, Tenor wieder ein wunderbares Programm zusammengestellt, um seinem langjährigen Freund die Ehre zu erweisen. Populäre Arien aus italienischen Opern und „Canzoni neapolitane“ versprechen einen abwechslungsreichen Abend. Claudia Pavone wurde in Stuttgart 1988 geboren und ist eine der talentiertesten Sopranistinnen ihrer Generation. Sie verfügt über ein umfangreiches Repertoire und war Preisträgerin mehrerer Wettbewerbe. Ihr Debut gab sie 2013 als Mimi in „La Boheme“ am Theater Re Grillo in Licata. In der laufenden Saison 2016/2017 singt sie die Rolle der Violetta in „La Traviata“ unter anderem in Modena, Como, Bergamo und Cremona.
 
Giuseppe Distefano wurde 1985 in Paterno /Sizilien geboren. Mit Bestnote schloss er seine Gesangsausbildung am Konservatorium “Francesco Cilea“ der Region Kalabrien ab. Zunächst jedoch stand eine Ausbildung als Geiger an, bevor er seine Liebe zur Oper entdeckte. Auch er ist Gewinner mehrerer Preise seit 2008. Gerade die großen italienischen Opern gehören zu seinem ebenfalls großen Repertoire. In 2016 war er Teil einer Tournee durch Japan als Rudolfo in „La Boheme“. So ist dieses Konzert zwar auch ein Schlusspunkt der Opernabende in Zusammenhang mit „Kultur auf Königsfeld“, es kann aber auch ein Neuanfang der Opernkonzerte mit der „Kulturfabrik Ibachhaus“ sein.